Langsamer Start für den TV Burglengenfeld,
 
an Hand der Weisungen des BLSV und der entsprechenden Dachverbände starten wir am 11.5. mit Tennis und Leichtathletik (ab Ü16) wieder mit dem Sportbetrieb. Details werden von den Abteilungsleitern verteilt. Dies ist speziell für Leichathletik mit strengen Auflagen verbunden.
Für die anderen Sportarten in unserem Verein können wir noch keine Fortsetzung des Betriebs anbieten.
 
Hier noch im Detail die Forderungen des BLSV die wir realsieren müssen:
Für den Sport in Bayern bedeutet dies, dass die Regelungen in der „Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ ab dem kommenden Montag, 11. Mai für eine Woche bis 17. Mai Gültigkeit haben. Nach wie vor ist in Paragraph §9 der Verordnung der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen untersagt, allerdings mit der Ausnahme für den Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich unter folgenden Voraussetzungen:
  • Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder in Reithallen
  • Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 (Abstandsregel von 1,5 Metern)
  • Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen
  • kontaktfreie Durchführung
  • keine Nutzung von Umkleidekabinen
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten
  • keine Nutzung der Nassbereiche, die Öffnung von gesonderten WC-Anlagen ist jedoch möglich
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen
  • keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten; Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, das für die jeweilige Sportart zwingend erforderliche Sportgerät zu entnehmen oder zurückzustellen, ist zulässig,
  • keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen durch die Aufnahme des Trainingsbetriebes und
  • keine Zuschauer
Außerdem sind unter anderem Vereinsheime, Badeanstalten, Saunas und Fitnessstudios weiterhin geschlossen (§11). Der Gastronomiebetrieb jeder Art ist untersagt (§13), dies gilt auch für Vereinsgaststätten. Ausgenommen sind die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken. Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Auflagen verstößt wird nach §21 mit einer Ordnungswidrigkeit belegt. Hier der Link zur Verordnung im Detail:

https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020-240.pdf

Erste Lichtblicke für den Breitensport

Heute wurden die ersten Lockerungen bekanntgegeben:

" 8. Sport
Kontaktfreier Individualsport mit Abstand (z.B. Tennis, Leichtathletik, Golf, Segeln, Reiten (auch in der Halle) oder Flugsport) wird ab 11. Mai wieder zugelassen.
Das Innenministerium wird in Zusammenarbeit mit den Sportfachverbänden und in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium ein Konzept für weitere Lockerungen im Sport erarbeiten."
Quelle: https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom…/

Derzeit gibt es noch keine Hilfestellung von unserem Dachverband BLSV oder den andern Verbänden. Mich haben schon sehr viele Anfragen erreicht und ich verspreche euch, dass wir zusammen mit den Abteilungsleitern der einzelnen Abteilungen alles versuchen.

Ich bitte euch noch ein wenig um Geduld, wir sind im Kontakt mit der Stadt, den Landratsamt, dem BLSV und geben Bescheid sobald wir mehr wissen wie es konkret für euren Sport beim TV Burglengenfeld weitergeht.

Viele Grüße
Eure Vorstandschaft

Liebe Mitglieder,

in den Zeiten der Corona-Pandemie können wir alle leider nicht unseren gewohntes Leben führen und müssen teils kräftige Abstriche machen. Wir alle müssen jetzt seit längerem auf das gewohnte Training, die Vorbereitung auf Wettkämpfe, auf Wettkämpfe an sich, auf die Gemeinschaft und auf das gemütliche Zusammensein verzichten.
Ich bin mir durchaus bewusst, dass das schwierig für alle Beteiligten ist, zudem damit auch eine finanzieller Aspekt verbunden ist. Unser Verein steht auf Grund seiner spartenbasierten Finanzierung und der gesunden vorauschauenden Haushaltsführung der letzten Jahre gut da, vor allem weil wir immer für plötzlich auftretende Kosten wie Renovierungen und Reparaturen für unsere Liegenschaft vorhalten müssen, diese aber derzeit nicht substantiell angreifen mussten. Andere Vereine finanzieren sich jedoch oftmals vorwiegend durch größere, durch den Verein ausgetragene, Events (Triathlon, ...) und müssen dieses Defizit nun ausgleichen - dieser Herausforderung müssen wir uns zum Glück nicht stellen. Kurz gesagt: Wir, der TV , meistern die Krise finanziell. Nichtsdestotrotz sind wir im Gespräch mit dem BLSV und versuchen Kosten jeglicher Art zu melden und geltend zu machen, dazu gehörten Rückerstattungen für Mitgliedsbeiträge, Versicherungern, Ausfall von Veranstaltungen, Übungsleiterausfälle, usw.. Dabei sind wir natürlich in enger Abtimmung mit den Abteilungsleitern, auf deren Rückmeldung wir natürlich ebenfalls angewiesen sind. Wir hoffen, dass wir Erstattungen bekommen - sicher ist das natürlich nicht, denn derzeit sind bereits 200 Mio Euro Rückerstattungen beim BLSV eingegangen. Sollten wir erfolgreich sein, werden wir dieses Geld gerecht in die Abteilungen zurückspielen, damit jedes Mitglied - in welcher Form auch immer - einen Ausgleich zu den z.B. geleisteten Mitgliedsbeiträgen erhält.

Ich danke euch für euer Unterstützung und für euer Verständnis!

Eure Vorstandschaft
Dr. Bernd Mühldorf, Michael Fischer, Susi Raab-Fuhrholz, Lisa Huttner, Andreas Huttner

Update zu den Informationen vom 13.03.:

Liebe Mitglieder,

Gemäß der staatlichen Anordnung im Rahmen des Katastrophenfalls müssen Sportvereine und Sportfachverbände ihren Spiel-, Sport- und Wettkampfbetrieb ab sofort einstellen. Alle Sport- und Spielplätze sowie Vereinsheime bleiben geschlossen.

Der Bürgertreff, die Stadthalle, die Gymnasium- und Realschulturnhalle sind ab 16.03. bis voraussichtlich 19.04. geschlossen.

Über Änderungen werden wir schnellstmöglich informieren.

Wir hoffen auf euer Verständnis.
1. Vorsitzender für die gesamte Vorstandschaft
Dr. Bernd Mühldorf

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren Vereins-Vorsitzende und Präsidenten,
 
die Bayerische Staatsregierung unter Führung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat heute aufgrund der Corona-Pandemie für ganz Bayern den Katastrophenfall ausgerufen. Dies hat auch tiefgreifende Auswirkungen auf den Sport in Bayern und die im BLSV organisierten Vereine und Fachverbände.
 
Die von der Bayerischen Staatsregierung beschlossenen Maßnahmen beinhalten unter anderem ein landesweites Verbot von Veranstaltungen und Versammlungen sowie den Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen (siehe dazu die Pressemeldung der Bayerischen Staatsregierung unter dem folgenden Link:
 
https://www.bayern.de/corona-pandemie-bayern-ruft-den-katastrophenfall-aus-veranstaltungsverbote-und-betriebsuntersagungen/?seite=1579
 
Gemäß der staatlichen Anordnung im Rahmen des Katastrophenfalls müssen Sportvereine und Sportfachverbände ihren Spiel-, Sport- und Wettkampfbetrieb ab sofort einstellen. Alle Sport- und Spielplätze sowie Vereinsheime bleiben geschlossen.
 
Der Bayerische Landes-Sportverband (BLSV) als Dachorganisation und Interessensvertreter aller Sportvereine und Sportfachverbände in Bayern möchte in dieser Krisensituation seinen Vereinen und Fachverbänden insbesondere Informationen liefern und bei der Entscheidungsfindung sowie der Abwendung finanzieller Schäden unterstützen.
 
Um den finanziellen Schaden für Vereine und Fachverbände möglichst gering zu halten, bemüht sich der BLSV, ein digitales System zur Meldung finanzieller Schäden einzurichten. Hierzu wird der BLSV mit der Bayerischen Staatsregierung in den Dialog treten, um den angekündigten Hilfsfonds auch auf den organisierten Sport anzuwenden. Der BLSV wird dazu schnellstmöglichst weitere Informationen bekannt geben.
 
Die Lage ist sehr ernst. Für uns hat bei allen Maßnahmen der Schutz unserer Mitarbeiter, Mitglieder und Sportler oberste Priorität. Wir wollen unsere Sportvereine und Sportfachverbände bestmöglichst mit Informationen und Entscheidungshilfen unterstützen und darauf hinwirken, dass ein finanzieller Ausgleich für entstandene Schäden geleistet werden kann.
 
In der BLSV-Zentrale im Münchner Haus des Sports und in den sieben Bezirks-Geschäftsstellen des BLSV wird auf „Notbetrieb“ umgestellt. Das BLSV Service-Center steht für Anfragen rund um den Sport in Bayern zur Verfügung, ferner die Ressorts zur Förderung des Sportstättenbaus der Vereine und des Sportbetriebs der Sportfachverbände sowie die Geschäftsstellenleitungen der Bezirke. Ebenso bleibt die gesamte Verbandskommunikation eingerichtet.
 
Aktuelle Informationen und Maßnahmen zur Coronakrise stellt der BLSV auf seiner Homepage unter www.blsv.de, in seinen sozialen Medien sowie in regelmäßigen Mailings an Sportvereine und Sportfachverbände zur Verfügung. Darüber hinaus steht das BLSV Service-Center zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie unter der Tel. +49 89 157 02 400 für Rückfragen zur Verfügung.
 
Bitte bleiben Sie gesund!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr
BLSV Service-Center
Geschäftsfeld Vertrieb
 
Bayerischer Landes-Sportverband e.V.
Bayerische Sportjugend im BLSV e.V.
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München

Update zu den Informationen von gestern:

Liebe Mitglieder,
aufgrund der Meldung der Staatsregierung über die bayernweite Schulschließung sind wir gezwungen, auch gewisse Vorkehrungen zur Vorbeugung des Corona-Virus vorzunehmen.
Ab Montag, den 16.03., wird bis auf Weiteres kein Jugendtraining mehr bis 19.04. stattfinden - ohne Ausnahme. Damit unterstützen wir den Hintergedanken der Schulschließung - eine Eindämmung bzw. Verlangsamung der Ausbreitung.

Für den Erwachsenenbereich empfiehlt der BLSV (Stand 14.03.2020, Details weiter unten):
Allen Vereinen und Fachverbänden im BLSV wird empfohlen, den Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb bis 19. April 2020 einzustellen, dies beinhaltet auch die Abnahme von Sportabzeichen. Verwaltungstätigkeiten sollten möglichst über elektronische Medien, mobil oder in kleineren Einheiten organisiert werden
Daher bitte ich um Ihr Verständnis auch im Erwachsenenbereich insbesondere auf Trainingseinheiten zu verzichten. Bzgl. Spielbetrieb beachtet bitte ebenfalls die Entscheidungen der jeweiligen Dachverbände.

Koronarsport ist bereits auf Anraten der LAG-Herz-Gesundheit seit längerem abgesagt (Hr. Dr. Riedhammer und sein Team werden über einen geeigneten Termin zur Fortführung der gesundheitlichen Maßnahmen entscheiden und informieren).

Der Bürgertreff und die Stadthalle sind ab 16.03. bis voraussichtlich 19.04. geschlossen.

Über Änderungen werden wir schnellstmöglich informieren.

Wir hoffen auf euer Verständnis.
1. Vorsitzender für die gesamte Vorstandschaft
Dr. Bernd Mühldorf

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen des BLSV vom 14.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe VereinsvertreterInnen,
 
das Coronavirus breitet sich in Deutschland weiterhin dynamisch aus. Diese Entwicklung macht auch vor dem organisierten Sport in Bayern nicht Halt. In der aktuellen Risikosituation steht der Gesundheitsschutz an oberster Stelle. Im Sinne der Strategie der Gesundheitsbehörden, den Verlauf der Pandemie möglichst zu verlangsamen, hat der BLSV eine Reihe von Sofortmaßnahmen beschlossen.
 
Zum aktuellen Zeitpunkt werden die folgenden Notwendigkeiten zunächst bis 19. April 2020 umgesetzt:

  • Die BLSV-Sportcamps sowie die Sportschule Oberhaching werden spätestens ab Montag, 16. März 2020, bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen.
  • Alle Bildungsveranstaltungen im Präsenzformat werden ab sofort bis einschließlich 19. April 2020 abgesagt.
  • Übungsleiter- und Vereinsmanager-Lizenzen, die zum Quartalsende am 31. März 2020 ablaufen, werden bis zum Jahresende 2020 verlängert.
  • Allen Vereinen und Fachverbänden im BLSV wird empfohlen, den Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb bis 19. April 2020 einzustellen, dies beinhaltet auch die Abnahme von Sportabzeichen. Verwaltungstätigkeiten sollten möglichst über elektronische Medien, mobil oder in kleineren Einheiten organisiert werden
  • Die Freiwilligendienst-Leistenden werden ab Montag, 16. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 vom Dienst in ihrer jeweiligen Einsatzstelle freigestellt, d. h. sie stehen für den Sportbetrieb nicht zur Verfügung.

Darüber hinaus wird im BLSV zunächst jeglicher direkter Kundenkontakt in allen Geschäftsbereichen inkl. der sieben Bezirksgeschäftsstellen vermieden.
 
Der BLSV appelliert an die Verantwortung aller sich selbst und anderen gegenüber. Beachten Sie bitte die Hinweise zu Hygienemaßnahmen und Verhaltensanpassungen z.B. Niesen.
 
BLSV-Präsident Jörg Ammon: „Wir haben in dieser Extremsituation eine ganz besondere Fürsorgepflicht. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter, Mitglieder und Sportler hat jetzt absoluten Vorrang. Wir hoffen, mit den genannten Maßnahmen unseren Beitrag leisten zu können, den Verlauf der Pandemie zu verlangsamen.“
 
Trotzdem ist es nicht möglich, allgemeingültige Vorgaben und Empfehlungen für alle Sporttreibenden, Sportveranstalter, Verbände und Vereine auszusprechen. Hier bleibt es weiterhin in der jeweiligen Verantwortung der Personen vor Ort, Einzelfallentscheidungen auf der Basis der entsprechenden Rahmenbedingungen in Abstimmung mit den regionalen Gesundheitsbehörden zu treffen.
 
Für das kommende Wochenende am 14./15. März 2020 steht das BLSV Service-Center unter folgender Mail bei dringenden Fragen zur Verfügung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ansonsten ist das BLSV Service-Center zu den BLSV-Geschäftszeiten unter der genannten Mail-Adresse oder unter der Tel. +49 89 157 02 400 zu erreichen.
 
Allgemeine Informationen zum Thema Coronavirus stellt der BLSV auf seiner Homepage unter www.blsv.de zur Verfügung
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr
BLSV Service-Center
Geschäftsfeld Vertrieb
 
Bayerischer Landes-Sportverband e.V.
Bayerische Sportjugend im BLSV e.V.
Georg-Brauchle-Ring 93
80992 München
 
+49 89 15702 400
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
blsv.de | bsj.org | Facebook | Instagram | YouTube | Twitter
 
Bayerischer Landes-Sportverband e.V. |
Georg-Brauchle-Ring 93 | 80992 München
Sitz: München; Amtsgericht München VR4210
Vertretungsberechtigter Vorstand (§ 26 BGB):
Jörg Ammon (Präsident), Peter Rzytki, Bernd Kränzle,
Harald Stempfer, Klaus Drauschke
 
#LebeDeinenSport