Die Volleyballabteilung wurde 1972 gegründet, inspiriert von den Olympischen Spielen in München.
Von da an bis ins Jahr 2008 nahmen Damen- und Herrenmannschaften am Spielbetrieb im Bayerischen Volleyball Verband teil.
Die Damen- und die Herrenmannschaft konnten sich dabei mehrere Jahre in der Bezirksliga behaupten.
 
Von 2008-2015 beschränkte sich die Volleyballabteilung auf den Freizeitsport. Jeweils Mittwoch und Freitag trafen sich begeisterte
Volleyballer zum freien Spiel. In den Sommermonaten wird auch auf Beach-Volleyball gesetzt. Hierbei werden die
beiden Plätze beim Gymnasium genutzt, aber auch die Beach-Felder an den umliegenden Seen in Teublitz und Saltendorf. Die Volleyballmitglieder beteiligen sich an Turnieren, veranstalten Weihnachtsfeiern und Sommerfeste und ermitteln jedes Jahr die Beach-Champions. 

Seit 2016 ist jedoch wieder Ligavolleyball in Burglengenfeld angesagt. Die Volleyballabteilungen der beiden Vereine TV Burglengenfeld und ATSV Kallmünz gründen eine Volleyballgemeinschaft. Unter dem Namen VC Kallmünz-Burglengenfeld beteiligen sie sich zukünftig am Spielbetrieb des Bayerischen Volleyballverbandes. Somit sind nun drei Damen-, drei Herren- und eine Jugendmannschaft im Ligabetrieb vertreten. Der Zeit behaupten sich die Herren 1 als höchstpielendeste Mannschaft des VC in den oberen Rängen der Bezirksliga. 

Die Trainingszeiten, Spieltage und Tabellen aller Mannschaften findet Ihr unter: http://www.atsv-kallmuenz.de/30volleyball/index.php

Alle Interessierte und Volleyballbegeisterte sind herzlich eingeladen bei uns vorbeizuschauen!