Der 27. Premberger Sparkassenberglauf ist vorbei. Das Herbstwetter zeigte sich von seiner besten Seite, fast schon zu warm für die Läufer und Läuferinnen für die 6168 m und 260 Höhenmeter. Dennoch erreichten alle Starter das Ziel am Münchshofener Gipfelkreuz. Gesamtsieger wurde der Streckenrekordhalter Korbinian Schönberger vom SWC Regensburg, vor dem Lokalmatador Thomas Kerner vom TV Burglengenfeld und Wolfgang Theisinger vom RC Abschnitt Mitte. Bei den Frauen stand ebenfalls die Streckenrekordhalterin Marcela Loza Hilares vom ATSV Kallmünz ganz oben auf dem Treppchen. Auf Rang 2 folgte Regina Pumberger vom ATSV Kallmünz vor der Dritten Brigitte Ehrenstrasser vom LT Schwandorf. Bei der Teamwertung hatte der Ausrichter TV Burglengenfeld die Nase vorn, vor dem SWC Regensburg und dem TSV Detag Wernberg. Bei den Damen stand der ATSV Kallmünz ganz oben vor den Damen des TV Burglengenfeld.

MZ:

weitere Bilder:

Hart gekämpft haben die Triathleten unserer Leichtathletikabteilung beim ersten Swim and Run Event des Schiclubs Schwandorf. Sascha Kellner wagte sich auf die Sprintdistanz mit 500m Schwimm und 6 km Laufen rund um den Steinberger See. Trotz der brütenden Hitze um 15.00 Uhr kämpfte er wacker und erreichte erschöpft das Ziel. Nach 9.05 min  erreichte er das Ufer und nach 27.38 min hatte der den See umrundet. Rang 7 im Gesamtfeld und Rang 1 in der M 25. Eine Staffel bildeten Helena Pretzl und Sebastian Gleissl  auf der langen Distanz von 1.5 km Schwimmen und 2 Seerunden von 12,2 km Länge. Trotz Trainingsrückstand wegen eines 4 wöchigen Afrikaurlaubes zeigte sich Helena Pretzl kämpferisch und meisterte den Viereckskurs in guten 28.43 min. Eine schwere Aufgabe hatte der Jugendliche Sebastian Gleissl, ihm machte diesmal die Hitze zu schaffen auf der 2. Runde. Obwohl er gut 1 km gehen musste um sich etwas zu erholen lief er noch gute 58.19 min. Damit holten sie sich Rang Vier im Gesamtfeld der Staffelteilnehmer in 1.27.03 Stunden.