Am Samstag spielten die Herren 1 als Drittplatzierter der Bezirksliga Oberpfalz gegen den Drittplatzierten der Bezirksliga Oberfranken, V 06 Hirschaid, und den 7. der Landesliga Nord-Ost, den VGF Marktredwitz. Das Spiel der Bezirksligisten entwickelte sich zu einer sehr spannenden und ausgeglichenen Partie. Im ersten Satz zeigte die Mannschaft ein sehr abgestimmtes und konzentriertes Spiel, vor allem Mario Glötzl glänzte mit einer nahezu 100% Angriffsstatistik, jedoch ließ sich die Mannschaft zu oft abstimmungsgeschuldet, vermeintlich einfach Bälle, entgehen. Dies führte dazu, dass der Satz trotz guter einzelner Aktionen im Gesamtbild nur knapp 25:23 gewonnen werden konnte. Im zweiten Satz überwogen leider dann diese einzelnen Unsauberkeiten, was das Blatt umkehrte und so den Gegner zum Satzausgleich brachte. Der folgende dritte Satz war eigentlich atypisch für die Herren 1. Man führte über lange Distanzen mit einem gut und selbstsicher herausgespielten Vorsprung, jedoch brach man in der entscheidenden Phase um die magischen Punktzahl 20 herum, ein. Der Wechsel Mühldorf für Schützenmeier brachte noch einmal einen Weckruf in die Mannschaft und durch eine hochkonzentrierte Leistung der gesamten Mannschaft wie auch einer herausragenden Abwehrarbeit des Liberos Alex Wagner konnte beim Spielstand von 29:28 durch einen gut gesetzten Block der Satz zum Glück für sich entschieden werden. Diesen positiven Rückenwind konnte die Mannschaft aber leider nicht in den entscheidenden vierten Satz mitnehmen. Oft scheiterte das Team trotz guter Annahme an dem nötigen Durchsetzungsvermögen im Angriff womit man durch den Satzverlust von 21:25 in den tie-break gezwungen wurde. Dieser war ein reges hin-und-her, jedoch setzte sich der VC 06 Hirschaid durch. Das darauffolgende Match gegen den Landesligisten ließ die VC Herren nicht gut aussehen. Trotz zeitweiser schöner Kombinationen aus guter Annahme, passendem Zuspiel und starken Angriff, verzweifelten die Blockspieler an den Landesligisten. Somit gingen die ersten beiden Sätze zu 15 bzw. zu 13 deutlich an den Abstiegskandidaten. Erst im dritten Satz zeigte der VC nochmal was in ihm steckte und erkämpfte sich einen Satzsieg mit 25:21. Jedoch kehrte man im vierten Satz in das Muster der vorangegangenen verlorenen Sätze zurück und verlor deutlich zu 13. Wir beglückwünschen den VC 06 Hirschaid zum Aufstieg in die Landesliga, des Weiteren bedankt sich die ganze Mannschaft für die vielen Fans und Unterstützer, welche uns nicht nur am Relegationstag, sondern über die ganze Saison hinaus begleitet haben. Simon Meyer wird in der kommenden Saison als Spielertrainer die Herren 2 fungieren und die Früchte seiner Jugendarbeit für den VC ernten. Die gesamte Mannschaft bedankt sich bei ihm für die schöne Zeit und hofft trotzdem bald auf eine Wiederkehr! 

Bei der 4. Auflage von „Jag de Wuidsau“ in Dietldorf gab es einen Teilnehmerrekord. Claudia Mai ist Miss „Wuidsau“.

Weiterlesen:

Hallo Sportfreunde, wir, die Volleyballabteilung VC Kallmünz-Burglengenfeld, veranstalten am 08.07.2017 unsere 13. offene Marktmeisterschaft auf dem ATSV Sportgelände (Spittelberg 1). Dazu seid Ihr wieder recht herzlich eingeladen!

Anmeldung unter www.atsv-kallmuenz.de/30volleyball bis zum 30.04.2017

Ansprechpartner für Rückfragen: Dr. Andreas Wagner (Tel. 09473/204) oder Pius Hübl (Tel. 0151/23504610)

 Einige Punkte zum Spielverlauf:

1. Jede Mannschaft muss aus mindestens 2 Damen oder Jugendlichen bis 14 Jahre und bis zu 4 Herren bestehen!

2. Jeder Teilnehmer darf nur einer Mannschaft angehören!

3. Pro Team dürfen höchstens 2 aktive Volleyballspieler/-innen auf dem Feld stehen. Als aktiv zählen alle, die einen Erwachsenenspielerpass besitzen! Erwachsenenspieler/innen die innerhalb der letzten drei Spielzeiten überregional aktiv waren, sind nicht zugelassen.

4. Die ersten 20 Mannschaften sind festangenommen, darauffolgende Anmeldungen kommen auf eine Warteliste.

Für alle teilnehmenden Mannschaften besteht die Möglichkeit ab Mai auf dem Beachplatz zu trainieren (Belegungsplan beachten). Des Weiteren beabsichtigen wir für Euch, sofern Interesse besteht, bedruckte T-Shirts von der Marktmeisterschaft bzw. Volleybälle zu bestellen. Genauere Informationen über Spielmodus erhaltet Ihr, wenn die Anzahl der gemeldeten Mannschaften bekannt ist. Wie auch in den letzten Jahren ist auch dieses Mal wieder für Euer leibliches Wohl gesorgt. Jede Mannschaft erhält einen Preis!

 

 

BURGLENGENFELD. Bei der Jahreshauptversammlung des TV stand die Neuwahl der Vorstandschaft im Vordergrund. Dr. Bernd Mühldorf wurde einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Dem Verein gehören derzeit 1371 Mitglieder an. Bei ihrem Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr sprach 1. Vorsitzende Susanne Raab-Fuhrholz vor 61 anwesenden Mitgliedern von einigen bemerkenswerten sportlichen Erfolgen. Es sei absolut lebenswichtig für einen Verein, die Vereinstätigkeiten immer wieder zu überprüfen, zu aktivieren und zu verbessern. Sie hob die gute Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen aus Teublitz, Maxhütte und Kallmünz hervor. Die Tennisabteilung habe eine Spielgemeinschaft mit dem ASV Burglengenfeld und die Volleyballabteilung habe sich mit dem ATSV Kallmünz zusammengeschlossen. Ein wichtiger neuer Bereich sei der Integrationssport. In Zusammenarbeit mit dem BLSV und der Stadt Burglengenfeld habe der TV vielen Flüchtlingen und Asylbewerbern die Möglichkeit gegeben, traumatische Lebensereignisse mit Sport und ihren Betreuern zu verarbeiten. Der TV sei durch das Engagement einer Abteilung sogar zum Stützpunkt der Oberpfalz ernannt worden und erhalte dementsprechend Fördergelder, die wiederum dieser Abteilung direkt zufließen. Zur Instandhaltung der Vereinsanlagen habe man im Berichtszeitraum nur die nötigsten Reparaturen durchgeführt. Zur Frage „Sanierung oder Neubau“ des TV habe man nach einem einstimmigen Beschluss der Vorstandsmitglieder an Stefan Katzlinger den Auftrag erteilt, eine Bestandsaufnahme und entsprechende Lösungsvorschläge zum Fortbestehen des TV zu erstellen.

Ehrenvorsitzender Herr Günther Plössl, Jugendleiter Herr Andreas Huttner, 2. Vorsitzende Frau Susanne Raab-Fuhrholz, 1. Vorsitzender Herr. Dr. Bernd Mühldorf, Kassier Frau Lisa Huttner und Schriftführer Herr Michael Fischer.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2016

 

Am Samstag läutete die Tennis-Abteilung die „stade Zeit“ ein und Abteilungsleiter Bernd Forster stellte kurz die neuen Mitglieder des Abteilungsvorstandes vor, welcher Anfang des Monats gewählt wurde.

Abteilungsleiter Bernd Forster wurde im Amt bestätigt, des Weiteren unterstützen nun Eva Geigl (Stellvertreter, Schriftführerin), Lore Honis (Kassierin), Reinhard Leikam (Sportwart), Tobias Fischer und Thorsten Fischer (Jugendwarte und EDV), Helga Forster (Freizeitwart) Gabi Leikam, Silvia Ferstl und Claudia Schmid (Veranstaltungswartinnen), sowie Claudia Schmid (für neue Mitglieder) ihn bei der Leitung der Abteilung.

Traditionsgemäß wird dabei Bingo gespielt. Bei reichlich Brotzeit und gemütlichen Beisammensein erspielten sich viele Mitglieder schöne Geschenke, von Pflegeprodukten über edle Gläser und Karaffen bis hin zum Hauptgewinn einer prächtigen Gans.

Die Vorstandschaft um Dr. Bernd Mühldorf und Susanne Raab-Fuhrholz zählten ebenfalls zu den glücklichen Bingo-Gewinnern und wünschen der Abteilung und dessen Führung viel Erfolg für die kommenden Jahre.